Ärger mit den Nachbarn

Hier ist vor ungefähr einem halben Jahr eine junge Familie eingezogen. Die Frau ist eigentlich ganz süß, Mitte dreißig würde ich schätzen, aber jetzt zum eigentlichen Problem. Sie ist sehr laut mit ihrer Hausarbeit. Das fängt in der Früh zum Teil um sieben Uhr an, da wird richtig Krach gemacht, Staubsaugen, Wohnung wischen, irgendwelches Zeug herumgeschoben, das Kind spielt direkt über meinem Arbeitszimmer, da hört man die Murmeln ständig klappern. Es nervt einfach, gerade in der Früh, wenn man eigentlich seine Ruhe haben möchte oder sogar mal ausschlafen.

Wie bekommt man die Familie jetzt wieder aus der Wohnung raus? Es ist ein relativ großes Mietshaus in Reutlingen, hier wohnen acht Parteien. Will einfach nur in Ruhe hier wohnen.

Werbeanzeigen

Über Wirtschaftsinformatik

Wissensmanagement Berlin-Brandenburg, Blogger zu den Themen Wirtschaftsinformatik, Wissensmanagement , Informationsmanagement, und Prozessmanagement, sowie zum Leben in Berlin und Brandenburg. Ach ja, und Games. Computerspiele aller Art, Speiele für PC, XBOX, WII, Stretegiespiele, Action, Ego Shooter, einfach alles ;-) Wirtschaft, Betriebswirtschaftslehre (BWL) und Wirtschaftswissenschaften in Schule und Studium sind weitere Themen, die mich beschäftigen Außerdem mag ich Pflanzen und Tiere und allgemein die Natur - Haustiere nicht zu vergessen. Training und Kraftsport sind mir wichtig um fit und in Form zu bleiben.
Dieser Beitrag wurde unter Reutlingen, Wohnen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Ärger mit den Nachbarn

  1. Reutlinger schreibt:

    Mach nicht sowas, Junge. Meine Tochter hatte viel Spass damit die Rassel nach der Katze zu werfen, mein unter mir lebender Nachbar hinterliess mir eine Nachricht an der Tür dass ihn der Lärm stören wurde. Diskussion heizte sich dann auf, Nachbar wollte mir eine scheuern, also brach ich ihm das Handgelenk. Die Scheisse vor Gericht war es mir wert, wurde natürlich vom Vorwurf der Körperverletzung freigesprochen weil ich in Notwehr hadelte.

  2. Typischer Schwabe schreibt:

    Wie stellst du Brot dir denn bitte die Welt vor? Die Familie soll aus dem Haus ausziehen, weil ihr geregelter Tagesablauf dich dabei stört, auszuschlafen?
    Wenn dich stört, dass andere Menschen bei Dingen wie der Haushaltspflege Geräusche machen, dann klingel bei ihnen und frag freundlich an, ob zumindest solche Dinge wie Staubsaugen zu einer anderen Uhrzeit stattfinden könnten, denk dir notfalls irgendwas aus von wegen du müsstest spät oder nachts arbeiten und könntest dann nicht schlafen.

  3. Nervige Nachbarn schreibt:

    Meine Nachbarn können grundsätzlich nichts ohne Poltern und laute Geräusche machen, laufen auch allesamt wie Neandertaler, Ferse voraus.
    Mittlerweile haben Sie auch noch ihren Teppich entfernt und kratzen mit Holzstühlen täglich ca. 100 mal dermaßen laut über den Parkett, dass man es bis nach draußen hört. Man spürt regelrecht die Vibrationen, zucke oft zusammen.
    Man versucht, es Zen-Stil zu ignorieren und hört dafür immer sehr laut und bassig Musik, besonders gerne wenn sie auf dem Balkon sitzen. Gewaschen wird nur noch nach 12, Pisseeiswürfel sind in Planung. Überlege, noch mit Rauchen anzufangen. Die kleinen Dinge.

Schreibe eine Antwort zu Typischer Schwabe Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s